background
logotype

Helferlehrgang 2018

Am Samstag, den 7. Juli 2018 fand der lang geplante Helferlehrgang der Landesgruppe Bayern Süd mit Lehrhelfer Thomas Speil auf dem Vereinsgelände der Ortsgruppe Augsburg Ost statt. Mit großem Engagement unterstützte ihn dabei Lehrhelferanwärter Manuel Drescher, der gemeinsam mit Thomas zielgerichtet durch den Tag führte. Das Interesse im Vorfeld war groß - insgesamt 17 Anmeldungen standen zu Buche. Dabei war der Lehrgang nicht explizit an besonders ambitionierte Helfer und Lehrhelfer gerichtet. Vielmehr sollten unterschiedlichste Ortsgruppen-Helfer für Ihre Arbeit und Ausbildung in den Vereinen geschult werden. Das Teilnehmerfeld war daher bunt gemischt: von Anfänger bis Auffrischer, jung und erfahren  - und jeder konnte präzise Techniken, neue Impulse und vor allem viele Erfahrungswerte aus den Übungen und Diskussionen mit Thomas und Manuel, aber auch untereinander, mitnehmen.

Ebenfalls bunt gemischt und individuell auf die Voraussetzungen der Schutzdiensthelfer abgestimmt war das Programm für den Tag. Zunächst standen nach einer kurzen Vorstellungsrunde ausführliche Aufwärmübungen auf dem Plan. Ein wichtiger Punkt, der oftmals vernachlässigt wird. Bevor dann jedoch direkt in die Praxis übergangen und mit Hund gehetzt wurde, wurden zunächst einige verschiedene Trockenübungen durchgeführt. Paarweise und in einzelnen Übungen mit Thomas und Manuel wurden dabei Bewegungsabläufe, Haltungen und Techniken präzise einstudiert. Fokus hierbei war das korrekte und reibungslose Abfangen beim Anbiss aus den verschiedenen Teilübungen. Noch vor der Mittags-Grillpause stand dann die erste praktische Umsetzung des bisher Gelernten an. Auch der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Praxis. Neben der Anwendung der gelernten Techniken wurden unterschiedliche Teildisziplinen und Problemstellungen durchgesprochen und geübt. Vom grundsätzlichen Aufbau hin zu verschiedenen Elementen wie der kurzen Flucht und auch prüfungsorientiertem Hetzen, standen die individuellen Ansätze und Ausbildungssituationen der Helfer und ihrer Hunden im Mittelpunkt. Diese wurden gemeinsam in der Runde diskutiert, Lösungsvorschläge aufgezeigt und auch von Thomas und Manuel mitunter selbst vorgeführt.

Zum Abschluss wurde in einer gemeinsamen Feedbackrunde der Tag und das Programm des Lehrgangs besprochen. Von allen Teilnehmern gab es durchwegs sehr positive Rückmeldungen. Der Aufbau des Seminars, die einzelnen Übungen sowie das Wissen der Lehrhelfer und die Dynamik in der Gruppe bekamen viel Lob. Zudem wurde vielfach der Wunsch ausgesprochen, solche Veranstaltungen gerade innerhalb der Landesgruppe noch öfter zu ermöglichen. Für die Arbeit in unseren Ortsgruppen ist eine fundierte Ausbildung und fortwährender Wissenstransfer für alle Ausbilder und Schutzdiensthelfer sehr wertvoll.

Insgesamt ein sehr erfolgreicher Tag für alle Teilnehmer und Anwesenden der eigenen und mitgereisten Ortsgruppenmitglieder. Auch Thomas Speil und Manuel Drescher zogen eine positive Bilanz.

     
     
     
     
     
     
     
     
2018  Joomla! 3.4.1   globbers joomla templates